Wir sind Kolping!

Wir laden ein und machen Mut zur Gemeinschaft. Wir handeln im Auftrag Jesu Christi.

Wir nehmen uns Adolph Kolping zum Vorbild.

Wir sind in der Kirche zu Hause.

Wir sind eine generationenübergreifende familienhafte Gemeinschaft.

Leitsätze

Aktuelle
Termine und Fotos

Kolpingveranstaltungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Fotos, Termine und saisonalen Events - vom Frühstückstreff bis hin zum Weihnachtsmarkt.

Fotos | Termine

Projekt
Gebrauchtkleider

Gebrauchtkleider = Abfall?

Die Kolpingsfamilie Buldern sammelt an jedem letzten Samstag im Monat Bekleidung und Textilien. Was passiert mit diesen Spenden?

Gebrauchtkleider

Projekt
Uganda-Partner

Unsere Freunde in Uganda

Es begann alles im Jahr 2002 mit einer Bannerspende. Aus einem lockeren Austausch wurde eine Partnerschaft.

Partnerschaft Uganda

Verantwortlich leben, solidarisch handeln.

Eine offene Gemeinschaft für jede Generation.

Die Kolpingsfamilie Buldern fühlt sich seit ihrer Gründung im Jahr 1925 trotz ihrer wechselvollen Geschichte und trotz aller Veränderungen den Ideen Adolph Kolpings verpflichtet. Ihre Mitglieder haben den Anspruch, Verantwortung in Gesellschaft und Kirche zu übernehmen. Viele Projekte und Veranstaltungen laden auch Nichtmitglieder dazu ein, mitzumachen und mehr über die Ideen und Ziele der "Kolpinger" zu erfahren.

 Über uns 

Zitat Adolph Kolping

"Keine wahre Liebe ohne Gerechtigkeit

und keine wahre Gerechtigkeit 
ohne Liebe."
 

Gebrauchtkleider-Sammlung

Die Gebrauchtkleidersammlung findet am Samstag, den 29.09.2018 ab 9.00 Uhr an der Kolping-Garage (inkl. Straßensammlung) statt. Bringen Sie uns alles an Kleidung und sonstigen Textilien vorbei, was Sie nicht mehr anziehen oder nicht mehr benötigen! Wir freuen uns darauf, denn wir wissen, dass sich andere noch darüber freuen werden.

Hintergrund Informationen

Einladung zum Friedensgebet

Der 3. Oktober steht für Veränderungen, die auf friedlichem Weg erreicht wurden. Erschreckende Gegenbeispiele erleben wir seit Jahren in vielen Regionen unserer Erde, seien es als Beispiele Irak und Syrien, Afrika oder Korea. Neben den Bildern vom Kriegsgeschehen sehen wir täglich die Folgen dieser menschenverachtenden Auseinandersetzungen: Millionen Menschen sind immer noch auf der Flucht; viele von ihnen klopfen weiterhin auch an unsere Tür. Sie Willkommen zu heißen ist auch ein Zeichen, persönlich Stellung zu beziehen zu Hass und Gewalt.

In allen Bezirken des Kolpingwerkes im Bistum Münster versammeln sich in diesem Jahr zum siebzehnten Mal an einem 3. Oktober Menschen zum gemeinsamen Gebet. Herzlich eingeladen sind alle Mitbürger, gleich welcher Konfession, zu einem gemeinsamen Gebet in Frieden und für den Frieden. Im Bezirksverband Dülmen des Kolpingwerkes treffen wir uns am 3. Oktober um 17 Uhr in der Pfarrkirche in Buldern. Als Gast werden wir wohl Bischof Vincent Kirabo aus Hoima begrüßen können. Er kommt aus einem Land, dass nach vielen Jahren kriegerischer Auseinandersetzungen im eigenen Land, jetzt über eine Millionen Kriegsflüchtlinge aus den Nachbarländern aufgenommen hat. Alle teilnehmenden Kolpingsfamilien sind gebeten, mit ihren Bannern zu erscheinen. Wer Lust hat, noch etwas mit den anderen zusammenzubleiben, kann anschließend mit in die „Dorfschmiede“ gehen. Hier werden an dem Tag auch kleinere Gerichte angeboten.

Frühstückstreff

Wir laden ein zum nächsten Frühstückstreff in gemütlicher Runde am Mittwoch, 10. Oktober  2018 um 9.00 Uhr im Pfarrheim St. Pankratius Buldern.

Frühstückstreff

Kartenabend

Unser nächster Kartenabend ist am Mittwoch, 10. Oktober 2018 um 19 Uhr im Pfarrheim St. Pankratius Buldern. Wer Lust auf eine Runde Doppelkopp oder ein anderes Spiel hat ist herzlich Willkommen. Getränke und Knabbereien sind vor Ort vorhanden. Es gibt keine festgefügten Runden; die Sitzordnung an den Tischen ergibt sich zufällig. So können immer neue Begegnungen zustande kommen. Etliche Neubürger haben hier schon Anschluss gefunden. Eingeladen sind alle Altersgruppen, also auch Jugendliche. Kurz vor 22 Uhr wird „die letzte Runde“ angesagt.